Moderne Veranstaltungsplanung für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS)

Intensivkurs, 2-tägig

Neben wirtschaftlichem Erfolg, nachhaltigem Besuchererlebnis aber auch dem Faktor Weiterempfehlung, steht vor allem die Sicherheit aller Teilnehmer und Besucher zunehmend im Fokus von Veranstaltern.

ehörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) sind mit ihrem speziellen Fachwissen bei eintretenden Notfallszenarien, aber auch in der Planung von Veranstaltungen ein wesentlicher Faktor um Events umfassend sicherer gestalten zu können.

Wesentlich dabei ist eine aufeinander abgestimmte Fachsprache, Zusammenarbeit der beteiligten Behörden und Organisationen in allen Phasen der Veranstaltungsplanung, -durchführung und -nachbereitung sowie fundiertes Wissen im Bereich Veranstaltungssicherheit.

 

ZIELE:

Dieses Seminar ist speziell für Vertreter von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) gedacht und bereitet diese auf die Rolle des Experten in der Veranstaltungssicherheitsplanung vor. 
Neben theoretischen Grundlagen wie Paniktheorie, Crowd Management, Risikomanagement oder  Notfallplanungen stehen vor allem praktische Übungen, Planspiele und der gegenseitige Erfahrungsaustausch im Zentrum der zwei Tage.

 

ZIELGRUPPE:

Vertreter von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, …)

 

INHALTE:

  • Alltagsprobleme
  • Paniktheorie
  • Crowd Dynamics und Crowd Management
  • Sicherheits- und Risikomanagement
  • Notfallplanung
  • Das Sicherheitskonzept als zentrales Element einer fundierten Veranstaltungssicherheitsplanung
  • Interorganisationale Zusammenarbeit

 

DOZENTEN:

  • Dipl. Ing. (FH) Bernhard Kraaxberger, MBA
  • Gerog Geczek, MBA

TERMINE & KOSTEN:

Kurskosten: 
auf Anfrage
Kursunterlagen, Mittagessen und Pausenverpflegung inkludiert.

 

Termine: auf Anfrage


Kursanmeldung


ANREISE:

Wiener Rotes Kreuz
Karl-Schäfer-Straße 8, 1210 Wien

socialshareprivacy info icon