Erste-Hilfe-Tipps für den Alltag: Überhitzung

Wenn es bei heißem Wetter zu körperlichen Anstrengungen kommt, der Körper aber nicht imstande ist, die Körpertemperatur konstant zu halten, kommt es zur Überhitzung.

Es hat 32 Grad im Schatten. Sie sitzen am Fenster des überfüllten nicht klimatisierten Autobusses und beobachten einen Mann, der dem Bus nachläuft. Die Sonne knallt brutal vom Himmel. Kein Wolke weit und breit.

Wird er es schaffen? Noch drei Schritte, noch zwei, ja! Die Fahrerin macht die Tür noch einmal auf. Der Mann wirft sich auf den Sitz Ihnen gegenüber.

Er hat sicher einen sehr wichtigen Termin, denn er wirkt nervös. Er ist so richtig businessmäßig mit Anzug und Krawatte unterwegs. Sie bemerken belustigt, dass am Hemd schon Schweißflecken sichtbar werden. Sein Gesicht ist rot und der Schweiß rinnt über sein Gesicht.

Und dann kippt er weg, der Herr am Sitz gegenüber. Er verliert einfach das Bewusstsein.
Sie sprechen ihn an: „Hallo, was ist denn los mit Ihnen, geht es Ihnen nicht gut?" Er antwortet mit verwaschener Stimme Unverständliches.

In dem Moment fährt der Autobus in die nächste Station ein. Was machen Sie?

Wie kommt es zur Überhitzung?

Durch übermäßige körperliche Anstrengung oder erschwerte Schweißabgabe durch übermäßige Bekleidung in heißer Umgebung kann es zur Überhitzung des Körpers kommen. Die Körpertemperatur steigt. Im Gegensatz zum Fieber wird diese Steigerung nicht gezielt von innen zur Bekämpfung von Eindringlingen gesteuert sondern von außen.

Was ist zu tun?

Wichtig ist, den Körper der betroffenen Person zu kühlen. Bringen Sie die Person aus dem Autobus ins Freie. Entfernen Sie möglichst viele Bekleidungsstücke und achten Sie dabei darauf, dass Sie das Schamgefühl nicht verletzen. Sehr effektiv ist die Kühlung des Körpers durch das Auflegen von kalten, feuchten Tüchern.

Ist die überhitzte Person ansprechbar, können Sie ihr kühle, jedoch nicht eiskalte Getränke zum Trinken geben. Am besten eignet sich Wasser mit ein wenig Salz.

Achten Sie auf die Gesichtsfarbe. Sie kann rot sein oder auch blass. Je nach Gesichtsfarbe lagern Sie Personen mit heißer, roter Haut mit erhöhtem Oberkörper, also sitzend, Personen mit blasser, kühler Haut, fordern Sie auf sich flach hinzulegen. Heben Sie die Beine der betroffenen Person an.

Sie möchten gerne an einem Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen? Eine Terminübersicht finden Sie unter folgendem Link vor - jetzt informieren!


Ihnen gefällt das Ausbildungszentrum und sein Kursangebot?

Empfehlen Sie uns weiter - gerne auch über ein "Gefällt mir" auf Facebook & Co!

Danke!

socialshareprivacy info icon