Erste-Hilfe-Tipps für den Alltag: Verschlucken

Fast jeder Mensch hat sich schon einmal verschluckt. Wenn dabei aber die Atemwege verlegt werden, ist rascher Handlungsbedarf gegeben.

Fast jeder Mensch hat sich schon einmal verschluckt. Wenn dabei aber die Atemwege verlegt werden, ist rascher Handlungsbedarf gegeben!

 

Die Kollegin, mit der Sie das Büro teilen, zählt das Geld aus der Handkassa jetzt schon zum dritten Mal. Immer wieder kommt jemand bei der Türe herein und will etwas von ihr: „Ich gehe heute nicht essen, bringst du mir eine Pizza mit?" hat Sie Ihre Kollegin gebeten.

 

Nun steht der Pizzakarton auf dem Schreibtisch und die Pizza wird langsam kalt. Endlich ist sie fertig mit dem Zählen und beißt rasch ein Stück von der Pizza ab. Da läutet das Telefon. Rasch versucht sie runterzuschlucken und beginnt plötzlich fürchterlich zu husten, hört dann auf zu husten und schlägt wild um sich. Sie ringt nach Luft.

 

Die Pizza ist ihr im wahrsten Sinn des Wortes im Hals stecken geblieben. Es liegt eine schwere Atemwegsverlegung vor. Hier besteht dringender Handlungsbedarf, denn die Person kann nicht atmen – es herrscht Lebensgefahr!

 

Doch was können Sie tun?

Vorgehensweise bei Verschlucken

  • Bewahren Sie Ruhe.
  • So lange die Person hustet, fordern Sie sie auf kräftig weiter zu husten.
  • Ist die Person unfähig zu sprechen oder zu husten, rufen Sie sofort 144.
  • Fordern Sie die Person auf, sich nach vorne zu beugen und schlagen Sie mit der flachen Hand fest zwischen die Schulterblätter.

Falls dadurch keine Besserung eintritt, führen Sie fünf Kompressionen des Oberbauches abwechselnd mit fünf Schlägen auf den Rücken durch.

Achtung

Bei Kindern unter einem Jahr dürfen keine Kompressionen des Oberbauchs durchgeführt werden. Versuchen Sie hier, durch Kompression des Brustkorbes – so wie bei der Herzdruckmassage – den Fremdkörper aus den Atemwegen zu bekommen.

 

Anmerkung: Den immer wieder durch die Medien als Heldentat von Lebensrettern beschriebenen Luftröhrenschnitt machen auch Ärzte nur unter klinischen Bedingungen im Krankenhaus.


Sie möchten gerne an einem Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen? Eine Terminübersicht finden Sie unter folgendem Link vor - jetzt informieren!


Ihnen gefällt das Ausbildungszentrum und sein Kursangebot?

Empfehlen Sie uns weiter! Gerne über ein "Gefällt mir", respektive Bewertung, auf Facebook und Google!

Danke!

socialshareprivacy info icon