Grundkurs Kinästhetik

Ziel

Kinästhetik ist die Lehre von der Bewegungsempfindung, einer der zentralen Grundlagen des menschlichen Lebens. Sie setzt sich mit der Bewegungskompetenz auseinander.

Kinästhetik wurde 1974 von der Entwicklungspsychologin Dr. Lenny Maietta und dem Verhaltenskybernetiker Dr. Frank Hatch entwickelt und seither kontinuierlich weiter verbessert.
Kinästhetik ist ein handlungsorientiertes Lernmodell zur Gesundheitsentwicklung. Mit einer gezielten Unterstützung vermeidet man nicht nur Arbeitsverletzungen, sondern erweitert damit auch seine fachliche Kompetenz und verbessert so den professionellen Status im beruflichen Umfeld.

Zielgruppe

  • Interessierte aus allen Berufsgruppen im Sozial- und Gesundheitsbereich

Inhalte

  • Bewusst machen und erkennen der eigenen Bewegung
  • Vorstellen der kinästhetischen Konzepte
  • Verbesserung der eigenen Bewegungs- und Handlungsfähigkeiten um folglich Fehl- und Überbelastungen vermehrt zu vermeiden
  • Praktischer Zusammenhang anhand von Fallbeispielen
  • Möglichkeit zur Umsetzung des Gelernten in der Lernphase (dies erfolgt im Rahmen von vielen praktischen Übungen und durch Bewegungserfahrungen am eigenen Körper, sowie die gemeinsame Arbeit an und mit den anderen TeilnehmerInnen.

Zum Kurs mitzubringen

  • Decke
  • bequeme Kleidung

Anmerkung

  • Fortbildung nach §§ 63, 104c GuKG

Ihnen gefällt das Ausbildungszentrum und sein Kursangebot?

Empfehlen Sie uns weiter - gerne auch über ein "Gefällt mir" auf Facebook & Co!

Danke!


socialshareprivacy info icon