Tipps aus der Pflege- und Demenzberatung: Covid-19 und die Betreuung von Menschen mit Demenz

Gerade jetzt ist eine Betreuung als pflegender Angehöriger sehr herausfordernd. Alle sollen zuhause 

bleiben und dadurch sind die Möglichkeiten eingeschränkt.

Was können Sie tun?

Nutzen Sie die virtuellen Möglichkeiten, besuchen Sie die Webseiten von Museen und/oder der Oper 

vor dem Bildschirm, gemeinsam mit ihrem Angehörigen und besprechen Sie was sie dort gemeinsam 

sehen und erleben.

Die Caritas bietet eine digitale Zeitreise zur Entlastung an

Rat, Information und Austausch braucht es gerade jetzt. Wir laden Angehörige von Menschen mit 

Demenz über Smartphone ein miteinander ins Gespräch zu kommen:

Die Gesprächsrunden "Zeitreise digital" werden Christina Mittendorfer moderiert. Eine Voranmeldung ist 

notwendig unter 0676/333 63 54 und/oder christina.mittendorfer@caritas-wien.at

Die aktuellen Termine sind am:

  • Di.: 24.03.2020, 18.00-19.00 Uhr
  • Do.: 26.03.2020, 8.00-9.00 Uhr
  • Di.: 31.03.2020, 20.00-21.00 Uhr
  • Do.: 02.04.2020, 8.00-9.00 Uhr

Auf der Homepage des Österreichischen Roten Kreuzes finden Sie einen online-Kurse vor

Quarantäne, Hygiene, Pflegetipps und psychische Betreuung als Themen – Das Österreichische Rote 

Kreuz (ÖRK) hat einen Online-Kurs veröffentlicht, über den man lernt, wie man sich um eine kranke 

oder zu pflegende Person in der Coronavirus-Krise am besten kümmert. 

Schmökern Sie in unseren Tipps:

Bei Fragen können Sie sich auch an die Demenzberatung wenden: karin.eder(at)wrk.at

socialshareprivacy info icon