Vor der eigentlichen Blutabnahme werden die freiwilligen Spender ersucht, einen umfassenden Fragebogen auszufüllen. Dieser Fragebogen ist das wichtigste Instrument um beurteilen zu können,  ob jemand für die Blutspende überhaupt geeignet ist. Durch die gesetzlich vorgeschriebenen Ausschlußkriterien soll höchste Sicherheit für Spender als auch Empfänger von Blutkonserven gewährleistet werden. Aus diesem Grund beinhaltet der Spenderfragebogen neben persönlichen Daten auch Fragen zu Gesundheit, Lebensstil, früheren Erkrankungen, Medikamenten-Einnahme, Impfungen und Auslandsaufenthalten.

 

Alle erhobenen Daten werden streng vertraulich behandelt und unterliegen dem Datenschutz-Gesetz. Nur gewissenhaft ausgefüllte Spenderfragebögen tragen dazu bei, dass eine gewonnene Spende nicht verworfen werden muss. Die folgende Liste der Fragen soll Ihnen den Ablauf der Blutspende erleichtern.

 

Das Österreichische Rote Kreuz bietet unter der kostenlosen Service-Nummer 0800 190 190 die Möglichkeit, Fragen rund ums Thema Blutspenden an unsere kompetenten Mitarbeiter zu richten.

Medizinische Fragen

(Stand: 30.04.2015)

1Fühlen Sie sich gesund?
2Wiegen Sie über 50 kg?
3Haben Sie schon einmal Blut, Blutplättchen oder Blutplasma gespendet?
Wenn ja, war das innerhalb der letzten 8 Wochen?
Wenn ja, haben Sie die früheren Blutspenden gut vertragen?
4Wurden Sie schon einmal als Blutspender abgelehnt?
Wenn ja, wann, warum?
5Weibliche Spender: Sind Sie oder waren Sie innerhalb der letzten 6 Monate schwanger oder stillen Sie?
6Sind Sie derzeit in ärztlicher Behandlung oder im Krankenstand?
Nehmen Sie ständig Medikamente ein? Haben Sie in den letzten 4 Wochen Medikamente eingenommen (auch Salben, Tropfen und Hausmittel)? Wenn ja, welche?
Haben Sie in den letzten 12 Monaten ein Medikament gegen Akne eingenommen? (z.B. Roaccutan, Isotretinoin, Ciscutan, Lurantal, Neotigason)
Haben Sie sich in den letzten 4 Wochen einer zahnärztlichen Behandlung oder einem kleineren chirurgischen Eingriff (z.B. Muttermal-Entfernung) unterzogen?
7Wurden Sie innerhalb der letzten 4 Wochen geimpft (auch Schluckimpfungen)?
Wenn ja, wogegen?
Haben Sie in den letzten 12 Monaten ein Immunglobulin (passive Impfung) erhalten?
8Verwenden Sie Drogen, Alkohol oder Medikamente in missbräuchlicher Weise?
9Leiden Sie an Allergien oder lassen Sie eine Desensibilisierung durchführen?
10

Haben Sie derzeit entzündliche offene Hautstellen oder Hautausschlag, Fieberblasen, Bläschen im Mund oder anderen Körperregionen?

11Hatten Sie in den letzten 8 Wochen einen Zeckenbiss?
12Hatten Sie in den letzten 4 Wochen Durchfall oder einen fieberhaften Infekt (Fieber über 38°C) oder Kontakt zu Personen mit Infektionskrankheiten (z.B. Grippe, Masern, Mumps)?
13Haben Sie sich in den letzten 4 Monaten tätowieren oder piercen lassen oder tragen Sie ein Permanent-Make up?
14Wurden Sie in den letzten 4 Monaten außerhalb einer medizinischen Einrichtung akupunktiert oder in das Ohr gestochen? Hatten Sie eine Schnitt- oder Stichverletzung mit „verunreinigten“ medizinischen Instrumenten?
15Hatten Sie in den letzten 4 Monaten unklares Fieber, Lymphknotenschwellung, Nachtschweiß oder unklaren Gewichtsverlust?
16Waren Sie in den letzten 4 Monaten im Krankenhaus oder in einer medizinischen Einrichtung (z.B. schwerer Unfall, größere Operation, Magen- oder Darmspiegelung, Endoskopie, Therapie über zentralen Venenzugang, Verweilkatheter)?
17Hatten Sie in den letzten 4 Monaten engen infektionsgefährdeten Kontakt zu Personen (z.B. Lebensgemeinschaft oder familiäre Pflege), die an Hepatitis B, Hepatitis C, HIV oder Tuberkulose leiden?
18Hatten Sie eine Herz-/Kreislauferkrankung (Bluthochdruck, Herzschwäche, Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen, Schlaganfall, Durchblutungsstörungen, Thrombosen)?
19Leiden oder litten Sie an einer chronischen Magen/Darmerkrankung, Asthma, Autoimmunerkrankung, Blutungsneigungen, Diabetes, Epilepsie, Krebs, Nierenerkrankung, Rheuma, Osteomyelitis, neurologische Erkrankung?
20Haben Sie jemals Blutkonserven und/oder Gerinnungsfaktoren erhalten?
21Waren Sie in den letzten 6 Monaten im Ausland? (Tagesausflüge oder Einkaufsfahrten in das benachbarte Grenzgebiet müssen hier nicht angeführt werden) Wenn ja, wo?
Sind Sie in einem Malariagebiet geboren, bzw. aufgewachsen oder haben Sie sich dort länger aufgehalten?
Waren Sie in den letzten 4 Wochen in einem Westnil-Virus-Infektionsgebiet wie z.B. in einem aktuellen europäischen Risikogebiet oder  USA, Mexiko, Kanada, Israel?
22Hatten Sie eine der folgenden Infektionen: HIV, Leberentzündung (Hepatitis), Syphilis, Chagas-Krankheit, Q-Fieber, Leishmaniose, Lepra, Babesiose, HTLV-1/2, Rickettsiose, Schlafkrankheit, Malaria oder andere?
23Waren Sie in den letzten 2 Jahren an Tuberkulose, Toxoplasmose, Brucellose, Borreliose oder in den letzten 6 Monaten an Mononukleose (Pfeiffersches Drüsenfieber) erkrankt?
24Wurde bei Ihnen oder einem Familienangehörigen jemals die Creutzfeldt-Jakob’sche Erkrankung oder eine andere von Prionen verursachte Erkrankung (vCJD) vermutet oder festgestellt?
25Haben Sie sich zwischen 1980 und 1996 insgesamt mehr als 6 Monate im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland aufgehalten? Wurden Sie nach 1980 in diesem Land operiert? Haben Sie nach 1980 in diesem Land Blutkonserven oder Gerinnungsfaktoren erhalten?
26Wurden Sie mit menschlichen Wachstumshormonen oder einem anderen Hypophysenextrakt behandelt?
27Haben Sie sich einer stereotaktischen Operation (Gehirneingriff mittels Sonde) unterzogen?
28Sind Sie Empfänger von Organ-, Gewebe-, Hornhaut- od. Gehirnhaut-Transplantaten?
29Hatten Sie Sex im Austausch für Geld oder Drogen? Haben Sie (sich) Drogen gespritzt oder geschnupft?
Waren Sie jemals einem (auch einmaligen) Risiko einer sexuell übertragbaren Infektion (z.B. Hepatitis B, Hepatitis C, HIV) durch Intimpartner mit Risikoverhalten ausgesetzt? Z. B.: Hatten Sie als Mann Sex mit einem anderen Mann? Hatten Sie Geschlechtsverkehr mit Personen aus Ländern mit einer erhöhten AIDS-Rate? Bitte beachten Sie die aufliegende Information über HIV und den freiwilligen Selbstausschluss
  • Ich bin damit einverstanden, dass der Blutspendedienst des Roten Kreuzes mich schriftlich, telefonisch, per SMS bzw. per e-mail über Blutspendeaktionen informiert. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen.
  • Ich bin damit einverstanden, dass mir Blut und Blutbestandteile entnommen werden. Das Blut wird zur Herstellung von Blutprodukten verwendet und auf verschiedene Krankheiten und gesundheitsrelevante Blutwerte getestet.
  • Restmaterial der Blutspende kann für wissenschaftliche Zwecke und zur Entwicklung neuer Testmethoden verwendet werden.
  • Die Hinweise auf mögliche Infektionskrankheiten (z.B. AIDS), Blutspendekomplikationen und den „freiwilligen Selbstausschluss“ (siehe Spenderinformation) habe ich erhalten, gelesen und verstanden.
  • Ich bin über Spenderrisiken im Rahmen der Blutspende aufgeklärt worden. Ich hatte Gelegenheit Fragen zu stellen und meine Fragen wurden zur Gänze beantwortet.

Erklärung:
  • Ich versichere, dass bei mir keiner der genannten Risikofaktoren vorliegt. Es ist mir bewusst, dass Infektionskrankheiten(z.B.: HIV, Hepatitis B, Hepatitis C) durch mein Blut übertragen werden können. Ich habe alle Fragen nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet.
  • Ich erkläre mich ausdrücklich damit einverstanden, dass die im Rahmen meiner Spende erhobenen Daten, die erhobenen Blutbefunde sowie der Blutspenderfragebogen unter Berücksichtigung des Datenschutzes sowohl bei den vom Österreichischen Roten Kreuz betriebenen Blutspendeeinrichtungen, als auch bei der jeweiligen Blutbank des Krankenhauses gespeichert und verwendet werden dürfen, wobei die Daten in der Blutbank einen Teil der Krankengeschichte im Sinne des Krankenanstaltengesetzes darstellen können.
  • Ich nehme zur Kenntnis, dass ich frühestens 30 Minuten nach der Blutspende aktiv am Straßenverkehr teilnehmen darf.
  • Sollten sich bei mir innerhalb der nächsten 14 Tage Symptome einer Erkrankung zeigen, werde ich sofort die Blutspendeeinrichtung davon verständigen.

socialshareprivacy info icon