blutspendezentrale

Die Blutspendezentrale Kärtnen

Die Blutspendezentrale Kärnten ist verantwortlich für die flächendeckende Versorgung der Kärntner Krankenhäuser mit Blutkomponenten. Rund 50 MitarbeiterInnen arbeiten täglich (teilweise rund um die Uhr) an der Bereitstellung von Blut. Blut ist das Notfallmedikament Nummer 1. Es kann durch nichts ersetzt werden.

Die Blutzentrale versorgt nicht nur die Krankenanstalten mit Blutkomponenten, sie ist auch für die Spenderwerbung, Spenderbetreuung, Aufbringung der Blutkonserven, Aufbereitung von Blutprodukten und deren Lagerung verantwortlich. In Kärnten werden jährlich rund 30.000 Blutkonserven aufgebracht.
 
Die Blutspendezentrale ist zertifiziert und arbeitet nach strengen Regeln des Blutsicherheitsgesetzes und der ISO 9001. Das Qualitätsniveau richtet sich nach internationalen Standards. Das gespendete Blut wird rund um die Uhr verarbeitet.

 

Die  medizinische Leitung der Blutspendezentrale übt Herr Dr. Albert Sima aus. Die organisatorische Leitung wird von Herrn Mario Weratschnig wahrgenommen.

 

Leistungsdaten der Blutspendezentrale

 

Für Blutspender ist die Blutspendezentrale von Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 16.00 Uhr und am Freitag von 08.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.

 

Nähere Informationen über das Blutspenden finden sie hier.

socialshareprivacy info icon